Einfach schneller an die Spitze
Mobiler Service aus der Cloud auf Knopfdruck

Field Service Management vom Marktführer

Einsatzplanung und mobile Lösungen für Kundenservice und die mobile Instandhaltung in mittelständischen und großen Unternehmen sind unsere Kernkompetenz. Mit Leidenschaft arbeiten wir bei der mobileX seit 20 Jahren an unseren beiden Produkten mobileX-MIP und mobileX-Dispatch, die speziell diese Prozesse optimal abbilden. Unsere Kunden profitieren davon mit einer besseren Ressourcenauslastung, höherer Kundenzufriedenheit, mehr Transparenz und einer optimierten Datenqualität. 

Was uns ausmacht

 

Know-how

Unser ganzheitlicher Lösungsansatz sowie unsere Prozess- und Branchenkompetenz bilden die Basis unserer ausgereiften Standard-Software zur Planung, Steuerung und mobilen Anbindung des technischen Außendienstes.

 

Flexibilität

Unsere beiden Standardprodukte zur Einsatzplanung und mobilen Anbindung von Außendiensttechnikern lassen sich einfach in verschiedene Backendsysteme integrieren und flexibel an Kundenanforderungen und Veränderungen anpassen. Sie können On-Premise - also vor Ort - oder als SaaS-Lösung aus der mobileX-ServiceCloud genutzt werden.

 

Kontinuität

Unser langjähriger Kundenstamm bestätigt uns jährlich aufs Neue eine hohe Zufriedenheit mit unseren Produkten und Dienstleistungen. Dies liegt vor allem an unserem kompetenten und gewachsenen Team.

mobileX AG in Zahlen

Das Ergebnis aus 20 Jahren Entwicklung

Einsatzplanung - Software

Features:

  • Optimierte Einsatzplanung ab 50 Technikern
  • Grafische Auftragsdisposition
  • Skillmatching
  • Kartendarstellung
  • Integration von Subunternehmern

Mehr erfahren

Mobile Lösungen

Features:

  • Auftragsdaten mit Historie, Dokumenten
  • Zeit- und Materialrückmeldung 
  • Checklisten und Serviceberichte
  • Integrierte Offboard-Navigation 
  • Mobile Reisekostenerfassung

Mehr erfahren

Subunternehmerintegration

Features:

  • Verplanung von Aufträgen auf Subunternehmer
  • Übermittlung von Auftragsdetails und Kundendaten an Subunternehmer
  • Monitoring über vergebene Aufträge
  • Erfassung und Lesen von Notizen

Mehr erfahren

Spannend, oder? Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie mehr davon!

Zum Newsletter anmelden

* Pflichtfeld
Durch Klick auf Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die mobileX AG Ihnen regelmäßig per E-Mail Informationen zusendet.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber der mobileX AG widerrufen. Zum Datenschutz
 

Blog Archiv

Wie Servicetechniker vom interaktiven Ersatzteilkatalog profitieren

Robert Hacker, Marketing Manager bei der Docware GmbH, erläutert die Vorteile interaktiver Ersatzteilkataloge in mobilen Lösungen. 

Mehr erfahren

Kommentare (0)
Leonhard Weiss plant Maschinen für Baustellen mit mobileX-Dispatch

Die richtige Maschine für jedes Bauprojekt

Field Service Management-System unterstützt die standortübergreifende Planung von Baumaschinen

Mehr erfahren

Kommentare (0)
Über die Integration von Pixolus lassen sich Zählerstände über die mobile Lösung fürs Zählerwesen optisch erfassen

Smart – auch ohne Smart Meter

Da die Einführung von Smart Metern in Deutschland in den kommenden Jahren nur sehr verhalten erfolgen wird, müssen die meisten Zähler vorerst weiter durch Menschen abgelesen werden. Dr. Stefan Krausz, Gründer und Geschäftsführer der pixolus GmbH, verrät, wie Ableser und Monteure dabei von der Bilderkennungssoftware pixometer zur automatischen Zählerstandserfassung unterstützt werden können.

Mehr erfahren

Kommentare (0)
mobileX AG ist Mitglied im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau - VDMA

mobileX Mitglied beim VDMA

Zum 1. Januar 2017 ist die mobileX AG dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau – kurz VDMA – beigetreten.

Mehr erfahren

Kommentare (0)
Mobile Lösungen der mobileX AG werden für eine Vielzahl an Endgeräten entwickelt

Ratgeber Business-App-Entwicklung: Teil 2

Im ersten Teil unseres Ratgebers ging es um die Themen mobile Plattformen, Zukunftssicherheit der Entwicklungssysteme und Entwicklungskosten. Der zweite Teil beleuchtet nun die Aspekte Sicherheit, Offlinefähigkeit, Anwenderorientierung, Bereitstellung und Updates. 

Mehr erfahren

Kommentare (0)
Mobile Lösungen der mobileX AG werden für eine Vielzahl an Endgeräten entwickelt

Ratgeber Business-App-Entwicklung: Teil 1

Die Entwicklung einer Business-App stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen. In einem volatilen Markt, wie dem für mobile Anwendungen gilt es, vorab die richtigen Entscheidungen zu treffen und die Zielgruppe nicht aus den Augen zu verlieren. Lesen Sie im ersten Teil unseres Ratgebers, welche Rolle dabei die unterstützten mobilen Plattformen, die Zukunftssicherheit der Entwicklungssysteme und die Entwicklungskosten spielen. 

Mehr erfahren

Kommentare (0)
WAREMA setzt mobile Lösungen und Software zur Einsatzplanung der mobileX AG im Kundenservice ein

Workforce Management-System sorgt für ungetrübte Lichtblicke

WAREMA Renkhoff SE optimiert den Einsatz seiner Außendiensttechniker mit mobileX-MIP und mobileX-Dispatch. 

Mehr erfahren

Kommentare (0)
Motivation

Motivation als Lebensverlängerung?

Teamevents, flexible Arbeitszeiten, kostenlose Getränke und Ähnliches sind bekannte Maßnahmen, um die Motivation im Berufsleben zu erhöhen. Oft vergessen wir dabei aber, was für eine wichtige Rolle die eigene Haltung spielt - der erste Schritt zur höheren Motivation ist das Beenden der eigenen aktiven Demotivation. Ein Beitrag von Matthias Stöcklein.

Mehr erfahren

Kommentare (0)

Networking und Wissensaustausch für einen besseren Kundenservice

Am 18. und 19. Oktober fand in München das 3. Treffen der mobileX User Group statt. Vertreter von über 20 Unternehmen aus den Branchen Energieversorgung, Maschinenbau und Kundenservice nahmen an der zweitägigen Veranstaltung teil. Das abwechslungsreiche Programm bot Einblicke in die aktuelle sowie zukünftige Produktentwicklung der mobileX AG sowie Partner- und Kundenvorträge.

Mehr erfahren

Kommentare (0)

Commitment

Es gibt verschiedene Faktoren, die uns bei der Jobwahl beeinflussen. Was wir allerdings oft außer Acht lassen, ist die Frage, ob die Ziele des Unternehmens mit den eigenen in Einklang stehen – denn das stärkt das Commitment, was wiederum für beide Seiten von Vorteil ist. Ein Beitrag von Matthias Stöcklein.

Mehr erfahren

Kommentare (0)